9 Arbeitsschritte Leidenschaft bis ins kleinste Detail

Bei der Auswahl und Verarbeitung des Buchenholzes für seine hochwertigen Maßstäbe überlässt ADGA nichts dem Zufall. Von der Wahl der geeignetsten Stämme über die sorgfältige Lagerung und Trocknung bis zur Veredelung achten wir auf höchste Sorgfalt, Präzision – und Geduld, wie es sich für jedes naturnahe Produkt gehört.

1

Entstehung

Die Rotbuche ist einer der häufigsten Bäume in Deutschlands Wäldern. Weil sie mit Wurzeln und Laub den Boden auflockert und verbessert, wird sie auch als „Mutter des Waldes“ bezeichnet. Für die naturnahe Forstwirtschaft ist sie darum eine besonders wichtige Baumart, die gerne mit anderen Arten gemischt wird.

2

Auswahl

Bei der Auswahl der Stämme arbeiten wir intensiv mit dem Forst Baden-Württemberg sowie Kommunen und Privatbesitzern zusammen. Die Stämme werden persönlich mit dem zuständigen Förster ausgesucht. So wird gewährleistet, dass nur das für uns ideale, hochwertige Holz verarbeitet wird.

3

Rohstoff Holz

Die ausgesuchten Stämme werden mit Langholz-Lkws direkt zu uns transportiert. Kurze Wege sind uns wichtig, um ökologisch zu handeln. Es werden Rot- und Hainbuchenstämme verarbeitet. Um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren, werden die Stämme bei uns auf dem Holzplatz zwischengelagert.

4

Sägevorgang

In diesem Schritt werden die entrindeten Stämme für die weiteren Fertigungsschritte gesägt und stellen so die Weichen, damit ein Spitzenprodukt entstehen kann. Der richtige Einschnitt ist eine wesentliche Voraussetzung für die fachkundige Weiterverarbeitung.

5

Lagerung & Trocknung

Lagerung und Trocknung sind elementare Arbeitsschritte bei der Entstehung eines Maßstabs. Nur so können wir konstante Holzbedingungen für ADGA-Maßstäbe gewährleisten. Die natürliche Trocknung erstreckt sich über viele Monate.

6

Auf Maß bringen

Unser Naturprodukt Holz wird in der eigenen Schreinerei bis ins letzte Detail auf Maß gebracht. Hier kommen die von unseren Maschinenbauern selbst entwickelten Maschinen zum Einsatz. So können wir uns der großen Herausforderung, die das Holz darstellt, fach- und sachgerecht stellen.

7

Veredelung

Um das Holz an allen Stellen zu schützen, werden sämtliche Maßstäbe mit einer mehrmaligen Tauchlackierung versehen. Alle Fräsungen und Bohrungen am Holz sind rundum mit Farbe und Lack überzogen.

8

Montage

Mit eigenentwickelten Spezialmaschinen werden die vielen Einzelteile eines Maßstabs zu einem vollkommenen Messsystem zusammengesetzt. Die Vielfalt vom bedruckten Einzelstab über die Farben bis zur Ausführung der Skalierung macht unsere Maßstäbe so einzigartig.

9

Fertiges Produkt

Der fertige Maßstab wartet nur noch darauf, eine der zahlreichen Bedruckungen zu erhalten. Von der Entstehung des Grundprodukts Holz bis zu einem Spitzenmaßstab dauert es zwischen 80 und 150 Jahre.

Sie sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht?